Institut für
Kunstdokumentation und
Szenografie
Navigation


Ausstellung:

Peter Lindbergh / Garry Winogrand: Women on Street

NRW-Forum Düsseldorf

3. Feb. - 30. April 2017

 

Die Ausstellung „Peter Lindbergh / Garry Winogrand: Women on Street“ vereint zum ersten Mal zwei Weltstars der Fotografie: Peter Lindbergh und Garry Winogrand. Peter Lindbergh (geb. 1944, lebt in Paris) gilt als einer der besten lebenden Fotografen und ist der Star der Modefotografie. Garry Winogrand gilt als "Prince of the Street" und revolutionierte mit seinen stürzenden Linien und einfühlsamen Aufnahmen die Street Photography.

Kuratiert wurde die Ausstellung von Ralph Goertz, Leiter des IKS - Institut für Kunstdokumentation. Mit insgesamt 40.000 Zuschauern zählte die Ausstellung zu den fünf erfolgreichsten Ausstellungen des NRW-Forums.

 

 

“Was so bemerkenswert an der Schwarz-Weiß Fotografie ist, ist wie sie das Gefühl von Realität zum Vorschein bringt.”  Peter Lindbergh

 

In den 1990er Jahren prägte Lindbergh mit seinen Aufnahmen von Naomi Campbell, Linda Evangelista, Tatjana Patitz und Cindy Crawford den Begriff des Supermodels. Dabei beweist er immer wieder einen für die Modewelt untypischen Blick auf den Menschen hinter dem Model. Die Ausstellung umfasst 44 Schwarz-Weiß Fotografien, die bei Modeshootings in den 1990er Jahren auf der Straße - bevorzugt in New York - entstanden sind.

 

 

 

Garry Winogrand (1928 - 1984) gehört zu den wichtigsten Vertretern der Street Photography und hat ab Mitte der 1960er Jahre maßgeblich daran mitgewirkt, die Fotografie im Kontext der zeitgenössischen Kunst zu etablieren. Neben 85 Schwarz-Weiß-Arbeiten der Serie "Women are Beautiful", die erstmals in Deutschland in ihrer Gesamtheit zu sehen ist, präsentiert die Ausstellung als Weltpremiere die seltenen Farbarbeiten aus den Jahren 1958 bis 1964.

 

 

 

Der Titel der Ausstellung „Women on Street“ bezieht sich auf den Originaltitel der 1975 erstmals veröffentlichten und wohl berühmtesten Serie des amerikanischen Fotografen Garry Winogrand "Women are beautiful" und stellt sie der Serie "On Street" von Peter Lindbergh gegenüber. Die Ausstellung diskutiert in der Vermischung der Serien von Peter Lindbergh und Garry Winogrand auch das Verhältnis, den Dialog zwischen Fotograf und Model/Person auf der Straße und dekliniert zeitgleich den Begriff der Street Photography. Insbesondere der Frage nach Realität und Inszenierung, aber auch der Rolle des Fotografen als „Flaneur“ oder „Jäger“ geht die Ausstellung nach und gibt somit einen erweiterten Einblick in das Genre der Street Photography.

 

 

“Wann immer ich eine attraktive Frau gesehen habe, habe ich mein Bestes gegeben, um sie zu fotografieren. Ich weiß nicht, ob die von mir fotografierten Frauen schön sind, aber ich weiß, dass die Frauen auf meinen Fotos wunderschön aussehen.”  Garry Winogrand

 

 

Alle Installationsfotos: Dirk Rose © IKS-Medienarchiv 2017

 

Katalog:

Begleitend zur Ausstellung erscheint die Publikation "Lindbergh / Winogrand: Women", herausgegeben von Ralph Goertz, mit Texten von Werner Spies, Joel Meyerowitz und Ralph Goertz (ISBN: 978-3-96098-026-1).

 

The color images reproduced here were transferred from slides in the archive of Garry Winogrand. This work was never printed by the artist, and the reproductions do not represent finished work by Garry Winogrand. Digital reproduction from Garry Winogrand Archive at Center for Creative Photography, University of Arizona.

© The Estate of Garry Winogrand, courtesy Fraenkel Gallery, San Francisco. With the courtesy of Lola Garrido Collection

© Peter Lindbergh, Paris

facebook youtube Vimeo Instagram