Institut für
Kunstdokumentation und
Szenografie
Navigation

Timm Rautert




Im Februar 2018 traf Ralph Goertz den deutschen Fotografen Timm Rautert in Düssedorf innerhalb seiner Ausstellung "Timm Rautert. Ist die Fotografie..." (19. Januar 2018 - 10. März 2018) in der Galerie Rupert Pfab.

 

Er gehört zu den wichtigsten Fotografen der Nachkriegsgeschichte: Timm Rautert. Nach seinem Studium bei Otto Steinert entwickelte Timm Rautert in den späten 1960er Jahren sein bildnerisches Vokabular und begründete ab 1969 die „Bildanalytischen Photographie“.

 

2021 entsteht ein Dokumentarfilm des Filmemachers und Fotokuratos Ralph Goertz über den Fotografen, der sich seinem Werk nähert, seltene Werkgruppen wie "New York / Osaka" von 1969-71, "Crazy Horse I" und "Crazy Horse II" vorstellt und einen analythischen Blick auf die Entwicklung der künstlerischen Dokumentarfotografie in Deutschland wirft.

 

Foto: Ralph Goertz © IKS-Medienarchiv 2018

facebook youtube Vimeo Instagram