Institut für
Kunstdokumentation und
Szenografie
Navigation

Elmgreen & Dragset




Elmgreen & Dragset / Die Zugezogenen

Museum Haus Lange / noch bis zum 27. August 2017

 

In ihrer Einzelausstellung DIE ZUGEZOGENEN nutzen Elmgreen & Dragset Haus Lange so, wie es ursprünglich intendiert war: als Wohnhaus einer Familie. Das Künstlerduo inszeniert den Moment des Einzugs einer fiktiven deutschen Familie, die sich aufgrund des Brexit entschieden hat, aus Großbritannien nach Deutschland zurückzukehren. Elmgreen & Dragset kombinieren ihre eigenen skulpturalen Arbeiten mit vorgefundenen Möbeln und Artefakten, um ein häusliches Setting zu kreieren. Einige Gegenstände sind bereits ausgepackt und installiert, andere noch halb verpackt und in Kartons. Indem der Umzug der Familie als Symbol für ein sich veränderndes Europa präsentiert wird, reflektiert die Ausstellung die Vision modernistischer Architektur im Licht der heutigen Realität. Dabei geht sie auch der Frage nach, wie weit sich diese Ideale von unserer gegenwärtigen globalen, geopolitischen Situation entfernt haben.

 

Wir verfügen über eine ausführliche filmische und fotografische Dokumentation der Ausstellung.

 

 

 

 

Fotos: Ralph Goertz © IKS-Medienarchiv

© Elmgreen & Dragset

facebook youtube Vimeo Instagram