Institut für
Kunstdokumentation und
Szenografie
Navigation

Yvonne Rainer




YVONNE RAINER - RAUM, KÖRPER, SPRACHE

Das Museum Ludwig präsentiert in Kooperation mit dem Kunsthaus Bregenz und dem Getty Research Institute in Los Angeles die erste europäische Retrospektive der wegweisenden Choreografin und Filmemacherin Yvonne Rainer. Als Yvonne Rainer um 1960 die Tanzbühne betrat, veränderte sie das Genre radikal. Ihre minimalistischen Choreografien verzichteten auf Erzählung und Übersteigerung. Sie benutzten Posen und Bewegungen des Alltags und verbanden sie mit Texten, Filmen und Tonbandaufnahmen. Bereits ihr Tanz adaptierte Mittel der filmischen Montage.

Wir verfügen über die Dokumentation der Ausstellung mit zahlreichen Interviews, einer Probe ihres TRIO A und die Aufführungen von "Spiral Down & Assisted Living: Good Sports 2".






Fotos: Ralph Goertz © IKS-Medienarchiv
facebook youtube Vimeo Instagram