Joel Meyrowitz Retrospektive

Bettina Rheims



Die französische Fotografin Bettina Rheims zeichnet sich durch ihren sehr weiblichen und respektvollen Blick auf ihre Modelle aus. Ihre spezielle Art der Inszenierung und Lichtführung sind charakteristisch für die teils flüchtig wirkenden Fotoarbeiten. Ihren internationale Durchbruch erlangte Rheims 1992 mit ihrer berühmten Serie „chambre close“.
In einem langen Interview sprach Bettina Rheims offen über ihr Verhältnis zur Fotografie und die Besonderheit der weiblichen Sichtweise.

Institut für Kunstdokumentation und Szenografie
© Ralph Goertz
zurück zur Übersicht