Joel Meyrowitz Retrospektive

DVD / Film / Dokumentarfilm

 

Hier finden Sie unsere Filme, Dokumentarfilme und Filmdokumente, die entweder im Buchhandel (ISBN Nummer) oder direkt beim IKS angefragt werden können. Die Spezialität der meisten Künstlerportraits liegt in der Länge der Produktion. Viele Künstler wie Candida Höfer, Thomas Struth, Heinz Mack oder Otto Piene wurden zum Teil bis zu 15 Jahren mit der Kamera begleitet, bevor der Film geschnitten wird.

 

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage per email!



Seite 6 von 9
zurück  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |    vor

YVONNE RAINER
Raum - Körper - Sprache


Yvonne Rainer (*1934 San Francisco) gehört zu den bedeutendsten Künstlerinnen unserer Zeit.
Mit ihrem neuen Tanz beeinflusste sie die Kunstszene der 1960er Jahre und arbeitete u.a. mit Künstler wie Robert Rauschenberg, Robert Morris oder Carl Andre.

Das Museum Ludwig in Köln widmete Yvonne Rainer 2012 eine Werkschau und brachte ihre Tanzperformance "spiraling down & assisted living: good sports 2" im tanzhaus nrw zu deutschen Erstaufführung.

Die kurze Dokumentation gibt einen Einblick in das Werk der Künstlerin und wir durften sie exklusiv interviewen.
Der zweite Teil besteht aus der Dokumentation der Bühnenperformance.

Länge: 70min. / englisch / 16:9 / DVD / HD
eine Dokumentation von Ralph Goertz © IKS-Medienarchiv

Anfrage per E-Mail

INTENSIF-STATION - 8 Wandarbeiten im K21
Acht junge Künstlerinnen und Künstler gestalten mit höchst unterschiedlichen Techniken die Arkadengänge des K21 Ständehauses. Das Projekt ist Bestandteil der Ausstellung “Intensif-Station”, in der 26 Räume des Hauses mit Installationen und Werkgruppen neu gestaltet sind. Die Wandarbeiten in den Arkaden stehen im Dialog oder auch Spannungsverhältnis zu den Installationen in den Räumen. Beteiligte KünstlerInnen: Ulla von Brandenburg, Jan Christensen, Santiago Cucullu, Zilla Leutenegger, Daniel Roth, Claudia Wieser, Gabriel Vormstein, Ralf Ziervogel.

Ein Film von Ralph Goertz
In Kooperation mit der Kunstsammlung NRW und Dr. Susanne Meyer-Büser.
Länge: 53 Minuten / © IKS / K21 2010

Anfrage per E-Mail

ISABELLE CORNARO
Isabelle Cornaro befasst sich in ihren Installationen, Skulpturen, Zeichnungen und Videoarbeiten mit grundsätzlichen Fragen der Repräsentation und Wahrnehmung von Bildern. In ihren Installationen greift sie immer wieder das Thema der Zentralperspektive auf und erarbeitet motivische Kompositionen klassischer Landschaftsmalerei. Der Film begleitet die Pariser Künstlerin während des Aufbaus ihrer ersten institutionellen Ausstellung im Kunstverein in Düsseldorf.

Mit freundlicher Unterstützung des Kunstvereins für die Rheinlande und Westfalen und Vanessa Joan Müller.
Ein Film von Ralph Goertz
Länge: 20 min. / DVD / Regionalcode 2 / Sprache: Englisch

Anfrage per E-Mail

OTTO PIENE - THE PROLIFERATION OF THE SUN
Otto Piene zählt mit seinen Rasterbildern und Rauchzeichnungen zu den bedeutendsten deutschen Künstlern seit den späten 1950er Jahren. Als Initiator und Mitbegründer der ZERO Gruppe erlangte er durch seine Feuerbilder, aber auch durch seine Lichtplastiken, Lichtballette und Performences Weltruhm. Die Installation “The proliferation of the sun” wurde 1967 erstmals im Lichthof des Museums am Ostwall in Dortmund aufgeführt und erlebte ihr Remake 42 Jahre später an selber Stelle.

In Zusammenarbeit mit dem Museum am Ostwall Dortmund und der Kunsthalle Bremen.
Dieses filmische Dokument von Ralph Goertz richtet sich ausschließlich an Kuratoren, Museen und Ausstellungsmacher! DVD/Länge: 27min.

Anfrage per E-Mail

JEF VERHEYEN / GÜNTHER UECKER
FLÄMISCHE LANDSCHAFTEN


Im Rahmen der Quadriennale 2010 installierte Günther Uecker seine Flaamse Landschappen, die er 1967 zusammen mit Jef Verheyen schuf, auf dem Gelände der Langen Foundation in Neuss. Diese Installation ging 1967 als erste "Land Art" Installation in die Geschichte ein.
Wir durften den Künstler beim Aufbau begleiten.

Eine Dokumentation von Ralph Goertz
In Zusammenarbeit mit Werner Raeune, der Quadriennale und der Langen Foundation.

Länge: 28min. / deutsch / PAL / 16:9

 

Anfrage per E-Mail

 

HARALD NAEGELI - Der Sprayer von Zürich
Der Schweizer Künstler wurde international bekannt durch seine unverwechselbaren, fast skulptural anmutenden Graffiti, die er Ende der 1970er Jahre an Wände in Zürich sprühte.
Der Film spannt einen Bogen von frühen Sprayarbeiten über Zeichnungen bis hin zu seinen berühmten Urwolken-Bildern.

Ein Film von Ralph Goertz und Werner Raeune
Länge: 16 Minuten, 16:9, PAL
Dieser Film richtet sich ausschließlich an Kuratoren, Museen und Ausstellungsmacher!

Anfrage per E-Mai

JOHANNES BRUS
Der in Essen lebende Künstler Johannes Brus sucht in seinen Skulpturen und Fotoarbeiten die Auseinandersetzung von Schein und Wirklichkeit. Brus thematisiert vor allem das Proszesshafte und verdeutlicht – durch Gegenüberstellungen – die Analogien zwischen Schwerindustrie und Tierwelt.

Ein Film von Ralph Goertz
Produktion: Galerie Wolfgang Gmyrek Düsseldorf und IKS
Länge: 42 min./ DVD / Regionalcode 2 / Sprache: Deutsch

 

 

Bestellung per E-Mail
Preis zzgl. Versand
17,50 Euro

 

 

DVD / Film:

Francisco de Zurbarán

Meister der Details

 

"Achtung! Zurbarán wird uns jeden Tag ein wenig moderner vorkommen und uns einst noch viel entschiedener als der italianisierende Greco ein Sinbild des spanischen Genies sein."
(Salvador Dalí)

Neben Diego Velázquez gehört Francisco de Zurbarán zu den herausragenden Malern des Goldenen Zeitalters Spaniens.
Der Film begibt sich auf Spurensuche an die wichtigsten Schauplätze in Fuente de Cantos, Guadalupe, Sevilla und Madrid.

In Zusammenarbeit mit dem Museum Kunstpalast Düsseldorf

Ein Film von Ralph Goertz
Länge: 52min. / 16:9 / PAL / Ländercode 2
Sprache: Deutsch

© IKS / Museum Kunstpalast

 

 

Anfrage per E-Mail

 

 

Seite 6 von 9
zurück  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |    vor